Jetzt kann die eigene Wohnung bezogen werden

Fritz Bredfeldt, Vorstand der Haus an den
Auen eG  übergibt den Wohnungsschlüssel. Dieter Mundt unterzeichnet
seinen Mietvertrag

Schlüsselübergabe
„Jetzt ist es soweit! Ich freue mich, in meine Wohnung einziehen zu können.“ Fritz Bredfeldt als ein Vorstand der „Haus an den Auen eG“ und Anke Hinrichs hörten diese Worte nicht nur einmal. Die beiden hatten übernommen,  am 30.11.2017 jedem Bewohner die Schlüssel und bei den Mietern den Nutzungsvertrag zu seiner neuen Wohnung auszuhändigen. Um die Wartezeit mit einem kleinen Schnack zu verkürzen, wurde kurzerhand eine Kaffeestube eingerichtet.

Der Traum vom Leben in einer guten nachbarschaftlichen Gemeinschaft und in einem naturnahen Umfeld ist wahr geworden. Doch vorher waren ein langer steiniger Weg und  viele Hürden zu überwinden. Das hat uns 29 Bewohner im Alter von 12 bis 75 Jahre zusammengeschweißt und war nur mit Optimismus und Durchhaltevermögens zu bewerkstelligen.

Im November 2016 startete unser Generalunternehmer die Altus Bau GmbH nach Plänen des Planungsrings Mumm und Partner mit den Arbeiten. Pünktlich nach 13 Monaten Bauzeit konnten wir unser „Haus an den Auen“ von Altus Bau übernehmen.

Die ersten Küchen sind bereits eingebaut  und einige Bewohner bereiten den Umzug noch in diesem Jahr vor. Bis Ende Januar werden alle Bewohner eingezogen sein.

Die Bewohnerterrassen auf der Südseite, der zukünftige Gemüsegarten, die Wege durchs Gelände und die große Gemeinschaftsterrasse sind bereits fertig. Nun muss noch der Parkplatz und Eingangsbereich fertiggestellt werden. Die Mitarbeiter der Firma Rumpf, Garten- und Landschaftsbau, sind mit Hochdruck dabei diese Arbeiten abzuschließen.

Bewohnerinnen und Bewohner “versüßen” sich die Wartezeit bis zur Unterzeichnung ihres Vertrages und Erhalt des Schlüssels

Dieser Beitrag wurde unter Bauen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.