Planungsausschuss gibt grünes Licht

Unterstützung für unser Wohnprojekt im Rathaus Bad Bramstedt

Unterstützung für unser Wohnprojekt im Rathaus Bad Bramstedt und von der Politik

Auf der Sitzung des städtischen Planungsauschusses am 21.1.13 traf der Ausschuss einstimmig einen sogenannten „Aufstellungsbeschluss“, der die Voraussetzung ist, die weitere städtebauliche Planung vorzunehmen. Es geht also voran!

Alle Parteien hatten sich im Ausschuss ganz ausdrücklich für unser Idee eines nachbarschaftlichen und generationsübergreifenden Wohnens in Bad Bramstedt ausgesprochen und begrüßten den geplanten Standort am Eingang zum Kurgebiet.

Dennoch war dem Beschluss eine längere Diskussion um den Natur- und Auenschutz an dieser Stelle vorangegangen. Da zahlte es sich aus, dass wir bereits auf Vorschlag der Stadt ein umfangreiches narturschutzrechtliches Gutachten hatten anfertigen lassen, welches in Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde genau auflistet, was in der weiteren Planung zu beachten sein wird. Dies überzeugte dann letzlich auch den Ausschuss.

Nun wird die Stadt einen Stadtplaner und einen Grünplaner beauftragen, gemeinsam mit unserer Initiative ein bauliches Konzept zu entwickeln, was unseren Erfordernissen und dem Naturschutz Rechnung trägt und eine Zustimmung bei Politik und Verwaltung findet.

Dieser Beitrag wurde unter Behörden und Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.