Grenzsteine suchen

Das “Grenzsteinteam” versucht, die Lage der Grundstücksgrenzen anhand des Planes nachzuvollziehen.

Zwar ist es noch ein paar Tage bis zur Ostereiersuche, aber wir hatten uns schon einmal aufgemacht, um die Grenzsteine an unserm Grundstück zu suchen und freizulegen.

Zur Straße hin hatte ein amtlicher Vermessungsingenieur bereits Vermessungen durchgeführt, damit die Häuser an der richtigen Stelle plaziert werden konnten- zum Park hin wollten wir das in der Vorplanung der Aussenanlagen und Einzäunungen selbst machen. Was wir unterschätzt hatten: in den Jahrzehnten hat sich eine dicke Schicht von Laub und Erde über die Steine gelegt, sodass wir erhebliche Mühe hatten, die Steine aufzuspüren.

Gefunden: dieser Stein markiert die nordwestliche Grenze unseres Grundstücks am Verlobungsweg Richtung Drei-Auen-Brücke.

Da sich eine größere Zahl von Akivisten aus unserm Projekt eingefunden hatte, konnten wir auch noch den Bürgersteig und die Wege vom herbstlichen Laub befreit. Größere Erd- und Gartenarbeiten auf dem Gelände können wir allerdings erst machen, wenn die schweren Baumaschinen das Feld räumen. Dennoch ist die Gartengruppe schon aktiv und plant die Gestaltung der Wege, Plätze und des Nutzgartens.

Wie die Garten- und Parkanlage aussehen soll? Dazu ein früherer Beitrag.

Dieser Beitrag wurde unter Grundstück abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.