Veranstaltung “anders wohnen – gemeinsam leben!”

Einladung zu einer Veranstaltung über neue Wohnformen in Bad Bramstedt am Mittwoch 27.05.15 um 19.00 Uhr  im Gemeindehaus Holsatenallee 7

Nicht erst seit Henning Scherf sind neue, nachbarschaftliche Wohnformen in das Blickfeld gerückt. In größeren Städten schließen sich immer häufiger Menschen zusammen, um ein Miteinander zu entwickeln, bei dem alle mitmachen können und niemand ausgegrenzt wird. Wo man sich umeinander kümmert und Gemeinsamkeiten findet. Das kann die Anlage des Gartens sein, Hilfe und Freude durch Großelternpatenschaften für die Kinder des Projektes oder das Teilen von Dingen, die man braucht, aber nicht so häufig, um sie allein haben zu wollen (Auto, Gartengeräte, Werkzeuge etc.). Im Alltag verabredet man sich zum Kochen, Spielen oder anderen Aktivitäten. Einen Gemeinschaftsraum findet man in allen Wohnprojekten, um Feste zu feiern, Musik, Sport oder andere Dinge zu machen.

Hier werden wir bauen. Blick über die Baugrube in das Auental des Kurparks

Auf diesem Grundstück an der Oskar-Alexander-Straße Ecke Birkenweg wird unser nachbarschaftliches Wohnprojekt gebaut. Blick über die Baugrube in das Auental der Schmalfelder Au.

Der Hintergrund

Wir erleben, dass Familien nicht mehr nah beieinander wohnen und sich gegenseitig unterstützen können. Die Menschen werden älter, leben aber auch allein und häufig anonym. Eine gute Nachbarschaft entsteht wegen häufigen Wechsels häufig nicht mehr. Diese gesellschaftliche Entwicklung führt dazu, dass auch kleine alltägliche Unterstützung und Anteilnahme durch Familie und Nachbarschaft weniger geworden oder nicht mehr vorhanden ist. Diese Entwicklung trifft auch besonders Menschen, die körperlich behindert oder anderes beeinträchtigt sind.

Aber sind neue, nachbarschaftliche Wohnformen nicht nur was für die Großstadt?

Wir meinen nein! Auch in kleineren Städten wie Bad Bramstedt gibt es ein Interesse an neuen Wohnformen und vor zwei Jahren hat sich eine Initiative gefunden, die dabei ist, auf dem Grundstück des alten Hauses an den Auen im Eingang zum Kurgebiet ein nachbarschaftliches Wohnprojekt zu realisieren. Nähere Information im Internet.

Über unsere Ziele und Ideen aber auch die praktischen Fragen wie die Ausgestaltungen der Wohnungen, die Finanzierung, die Gemeinschaftsformen wollen wir informieren und diskutieren. Also:

 “anders wohnen – gemeinsam leben!” neue Wohnformen in Bad Bramstedt Mittwoch 27.05.15 um 19.00 Uhr  im Gemeindehaus Holsatenallee 7

Dieser Beitrag wurde unter Unsere Initiative abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.