„Ist noch eine Wohnung frei?“

Barbara Schlaghecke-Josenhans, eines der Gründungsmitglieder, informiert darüber, dass alle Wohungen belegt sind

Seit unser Bau der Fertigstellung entgegen geht, wird uns diese Frage mindestens 2-3 Mal die Woche gestellt. Interessiert sind nicht nur Bramstedter oder Menschen aus der näheren Umgebung, sondern auch von weiter her. Sie haben über Wohngruppenportale oder durch andere Quellen von unserer Idee des gemeinschaftlichen und sich unterstützenden Konzepts gehört. Die Enttäuschung ist groß,  wenn wir sagen müssen, dass keine Wohnung mehr frei ist und wir  Interessenten nur in eine Warteliste aufnehmen können.

Wir Projektmitglieder  allerdings sind froh, dass seit einiger Zeit alle Wohnungen vergeben sind, da wir keinen Investoren oder großen Kapitalgeber im Rücken haben und das finanzielle Risiko allein von uns selbst getragen werden musste.

So haben wir eine Wohnungsgenossenschaft gegründet, ein Eigenkapital von 15% der Bausumme von unseren Mitgliedern eingesammelt, die dann noch mit weiteren erheblichen Mitgliederdarlehen die Baufinanzierung gesichert haben.

Es zeichnet sich nun ab, dass wir im Januar einziehen können. Darauf freuen wir uns sehr. Wenn allerdings unverhofft eine Wohnung frei wird, sind wir froh die Interessenten auf der Warteliste schnell informieren zu können.

Also wenn Sie Interessiert sind, melden Sie sich per Mail bei uns.

Dieser Beitrag wurde unter Unsere Initiative abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.